Basilikum

Basilikum wird gerne gefressen und wirkt appetitanregend, krampflösend, verdauungsfördernd, beruhigend, entwässernd, entwurmend sowie entzündungshemmend

Beifuß

Beifuß kann angeboten werden und wirkt appetitanregend, verdauungsfördernd, entwurmend

Bohnenkraut

Bohnenkraut darf veffüttert werden.

Borretsch

Boretsch kann angeboten werden. Er wirkt beruhigend, entgiftend, entzündungshemmend,
schleimlösend und schweisstreibend,

Dill

Dill wird von Kaninchen geliebt und wirkt appetitanregend, verdauungsfördernd, krampflösend, beruhigend, milchfördernd

Estragon

Estragon darf gefüttert werden, er wirkt verdauungsfördernd, harntreibend, entwurmend, gallenflussfördernd

Kamille

Kamille wird gelegentlich in eher kleinen Mengen verzehrt, sie wirkt antibakteriell, austrocknend, beruhigend, blutreinigend, entzündungshemmend, harntreibend, krampflösend, schmerzlindernd, schweisstreibend
Kamillentee darf niemals am Auge angewendet werden!

Kapuzinerkresse

Kapuzinerkresse wird in kleinen Mengen gefressen und wirkt wie ein Antibiotikum gegen Bakterien, aber auch antiviral und gegen Hefepilze, schmerzlindernd, schleimlösend, wundheilungsfördernd, verdauungsfördernd. Ideal bei Schnupfen.

Kerbel

Kerbel wird gerne gefressen und wirkt appetitanregend, harntreibend, stoffwechselanregend, blutreinigend

Koriander

Er wirkt  appetitanregend, verdauungsfördernd und krampflösend und ist somit ein gutes Futter für die Verdauung.

Kresse

Kresse wird kaum gefressen, kann aber angeboten werden. Sie wirkt milchfördernd, harntreibend, appetitanregend, verdauungsfördernd und blutreinigend

Liebstöckel

Liebstöckel wird gerne gefressen und wirkt entwässernd und verdauungsfördernd

Majoran

Majoran darf gefüttert werden und wirkt schleimlösend, appetitanregend und beruhigend

Melisse

Melisse wird gerne verzehrt und wirkt gegen Bakterien, Pilze und Viren, außerdem beruhigend, krampflösend und schmerzlindernd

Oregano (Dost)

Oregano sollte regelmäßig gefüttert werden. Er wirkt antibakteriell, entzündungshemmend, schleimlösend, verdauungsfördernd, gegen Kokzidien und Würmer, krampflösend und appetitanregend

Petersilie

Petersilie ist ein sehr beliebtes Kaninchenfutter. Sie wirkt harntreibend, krampflösend, schleimlösend, appteitanregend, verdauungsfördernd und blutreinigend

Pfefferminze

Pfefferminze wird meistens gerne gefressen und wirkt antibakteriell, beruhigend, entzündungswidrig,  appetitanregend, verdauungsfördernd, keimtötend, galletreibend, krampflösend und schmerzstillend

Rosmarin

Rosmarin wird eher in kleinen Mengen gefressen und kann deshalb ideal ins Gehege gestellt werden. Er wirkt appetitanregend, gallensafttreibend, harntreibend, verdauungsfördernd, entblähend, durchblutungssteigernd, wundheilungsfördernd und gegen Pilze

Salbei

Salbei wird gerne gefressen und wirkt astringierend, antibakteriell, keimtötend, verdauungsfördernd, blutstillend, appetitanregend, entzündungshemmend, harntreibend, krampflösend und schmerzlindernd,

Schnittlauch

Schnittlauch wird nach Bedarf gefressen. Er wirkt appetitanregend, verdauungsfördernd sowie gegen Würmer

Thymian

Thymian sollte regelmäßig verfüttert werden. Er wirkt krampflösend, schleimlösend, gallenflussfördernd, entzündungshemmend, verdauungsfördernd, gegen Kokzidien, antibakteriell, beruhigend, blutstillend, desinfizierend, pilztötend und schmerzstillend

179 Antworten zu “Kräuterliste”

  1. Mimi sagt:

    Hallo liebes Team , ist es besser die Kräuter frisch oder lieber getrocknet zu geben ? z.B. Salbei oder Zitronenmelisse

  2. Bella sagt:

    Beziehen sich diese Angaben der Kräuter nur auf den frischen Zustand, oder kann man die auch getrocknet ins selbstgemischte Trockenfutter geben?
    Wasser & frisches Grün gibt es selbstverständlich immer, aber meine beiden wühlen das „Trockenfutter“ immer gerne zwischen dem Heu raus, dass sie ihre Nase ein bisschen anstrengen müssen und Beschäftigung haben =)

    • Freya Haase sagt:

      Hallo Bella,
      Kräuter, die du frisch nicht bekommen kannst, kannst du in geringen Mengen neben dem Frischfutter anbieten. Zur Beschäftigung und Belohnung eignen sie sich natürlich auch. Grundsätzlich sind Kaninchen Frischköstler und sollten überwiegend frisches, blättriges Grünfutter, am besten Wiese oder gekaufte frische Kräuter, Salate und Kohl bekommen.
      Liebe Grüße
      Freya vom Kaninchenwiese-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.