Selber mischen leicht gemacht!

Nur wer selber mischt, kann das Futter ideal auf seine Kaninchen abstimmen! Bitte überlagern Sie die einzelnen Komponenten nicht und achten Sie auf möglichst frische Ware.

Ganz einfach mischen

Wer es möglichst einfach haben möchte, kann z.B. bei Fressnapf in roten Boxen offene Trockenkräutermischungen und zusatzstoffreies Wellensittichfutter erwerben. Dazu sollten noch Sonnenblumenkerne aus dem Supermarkt gemischt werden und fertig ist ein Kaninchen-Strukturfutter! Bei reiner Innenhaltung oder im Sommer reicht auch solch eine Kräutermischung vermischt mit Sonnenblumenkernen aus.

Schritt für Schritt zur eigenen Mischung

trockenkräuter1. Die Wahl der Trockenkräuter

Wann brauche ich Trockenkräuter in meiner Mischung?

  1. Wenn die Kaninchen nicht täglich oder allgemein keine frischen Wiesenkräuter bekommen (z.B. im Winter)
  2. Wenn mein Kaninchen zu einer bestimmten Erkrankung neigt
  3. Wenn ich bestimmten Erkrankungen vorbeugen möchte
  4. Wenn ich meinem Kaninchen etwas Gutes tun möchte

Ausnahme: Bei Kaninchen mit Harnwegserkrankungen (Urolithiasis) sollten besonders kalziumreiche Trockenkräuter nicht angeboten werden. In diesen Fällen ist eine Fütterung mit getrockneten Blättern und kalziumarmen Trockenkräutern vorzuziehen (stark rationiert und nicht täglich!). Kalziumreiche Kräuter können frisch verfüttert werden, außerdem sollte das Kaninchen bei solchen Erkrankungen vorwiegend mit frischem Futter ernährt werden. Trockenfutter ist dann auf ein Minimum zu beschränken.

Trockenkräuter sind zusätzlich zur frischen Nahrung ein wertvoller Beta-Carotin-Lieferant (in µg je 100g):
Getrocknete Petersilie 13871.00
Getrockneter Löwenzahn 22268.00
Getrockneter Kerbel 24127.00
Getrockneter Dill 26172.00
Getrockneter Sauerampfer 27712.00

Lieblingskräuter – Damit die Trockenkräuter-Mischung gut ankommt
Dill
Luzerne
Löwenzahn
Brennnessel
Breitwegerich
Pfefferminze
Petersilie

Günstige Kräuter (um die teure Mischung zu strecken)
Luzerne (unschlagbar günstig z.B. in 20kg-Säcken für Pferde mit minimaler Melasse-Beimengung)

Gesundheits-Kräuter
(wenn die Kaninchen zu bestimmten Krankheiten neigen oder chronisch krank sind, die jeweiligen Kräuter mit einmischen)

Allgemeine Magen-Darm-Kräuter
Dill, Pfefferminze, Melisse, Basilikum, Majoran,
Salbei, Liebstöckel, Lavendel, Wermut
Brennnessel, Thymian, Bärenklau, Löwenzahn,
Echte Kamille, Schafgarbe, Wegwarte
Harnwegs- & Nierenenkräuter
Schafgarbe, Schachtelhalm, Brennnesseln,
Birkenblätter, Liebstöckl, Löwenzahn
Kräuter für die Atemwege
Basilikum, Dill, Pfefferminze,
Breitwegerich, Spitzwegerich
Thymian, Salbei, Malve, Kamille
Blähungs- &
Magenüberladungs-Kräuter

Dill, Pfefferminze, Melisse, Basilikum,
Petersilie, Beifuß
Kräuter für´s Immunsystem
Kamille, Engelwurz, Ginseng,
Echinacea, Arnika, Brennnessel,
Ringelblume, Liebstöckel,
Thymian
Durchfall-Kräuter
Löwenzahn, Bärenklau, Schafgarbe, Salbei,
Echte Kamille mit Blüten, Thymian,
Pfefferminze, Gänsefingerkraut,
Spitzwegerich, Rosmarin
Kokzidien-Kräuter
Oregano (bzw. die veredelte
Forum Majoran), Thymian,
Salbei
Appetitanregende Kräuter
Dill, Basilikum, Bohnenkraut,
Löwenzahn, Brennnessel,
Spitzwegerich, Melisse,
Breitwegerich, Beifuß

2. Die Wahl der Saaten

saatenFür was braucht mein Kaninchen Saaten in der Mischung?

  1. Für ein gesundes Fell und eine gesunde Verdauung – und um mit Fettsäuren und Vitamin E optimal versorgt zu werden (Ölsaaten)
  2. Um ausreichend Energie aufzunehmen (für große Rassen, Jungtiere, Kaninchen in Winter-Außenhaltung, säugende und trächtige Kaninchenmamas, zu dünne Kaninchen, Kaninchen-Senioren) – Öl- und Mehlsaaten
  3. Um die Gesundheit zu fördern und Krankheiten vorzubeugen bzw. bei der Behandlung zu unterstützen

In welcher Form sollten Saaten verfüttert werden?

Normalerweise sollten Saaten als ganzes Korn angeboten werden, bei Getreide ist es koernermischung-kaninchenunverzichtbar, dass es im Spelz verfüttert wird und nicht ohne Spelz. Getreide- und Saatenflocken- und schrot kann bei kranken, mageren, säugenden/trächtigen, großen Kaninchen, oder Kaninchen im Wachstum sinnvoll sein, bei allen anderen sollte darauf im Alltag verzichtet werden.

Mein Kaninchen ist ausgewachsen aber nicht alt, lebt drinnen oder draußen (Sommer), hat Normalgewicht und keinen Nachwuchs:

Es benötigt in seiner Mischung
Mindestens: Sonnenblumenkerne & Leinsamen(schrot)
Gerne auch noch zusätzliche Ölsaaten: Distelsamen, Hanfsamen, Kardisaat, Kreuzkümmel, Mariendistel, Negersaat, Rübsen, Raps, Sesam, Zichorie (und andere Ölsaaten), Kürbiskerne…
Saaten und Getreide mischen

Vitamin E reiche Saaten (in µg je 100g):
Sonnenblumenkerne 37.770,00
Kürbiskerne 4.000,00
Mohn 4.000,00
Leinsamen 3.000,00
Sesam 2.530,00

samenmischung-zwergkaninchenMein Kaninchen erfüllt mindestens einen der folgenden Punkte:

  • Es wiegt mehr als 5kg (und braucht Kraftfutter)
  • Es ist noch im Wachstum (Jungtier)
  • Es lebt draußen und gerade ist Herbst oder Winter
  • Es ist trächtig oder säugt gerade Nachwuchs
  • Es ist untergewichtig
  • Es ist alt und baut bereits körperlich ab

Es benötigt eine Mischung die zu etwa zwei Dritteln aus abwechslungsreichen Mehlsaaten und aus einem Drittel Ölsaaten besteht. Die Menge sollte so angepasst werden, dass es nicht extrem schlingt aber die Saaten nach ein paar Minuten weg gefressen hat. Kranke und untergewichtige Kaninchen benötigen zusätzlich etwa 1 EL Haferflocken am Tag.

Saaten und Getreide mischen

Gesundheits-Saaten
Wenn das Kaninchen chronisch krank ist oder zu einer bestimmten Erkrankung neigt, kommen die entsprechenden Saaten mit in die Mischung.

Saaten für Blähungen & Magenüberladungen
Dillsamen, Fenchelsamen, Kümmel, Anissaat

Durchfall-Saaten
über Nacht eingeweichte Leinsamen, Haferflocken (nur bei akuten, wässrigen, Durchfall, die Energie ist in dem Fall sehr wichtig!), Fenchelsamen, Kümmel, Anissamen

Günstige Saaten
Besonders günstig sind oft Getreide im Spelz (z.B. Hafer in Spelz) wenn man es in größeren Mengen kauft. Auch Vogelfutter-Mischungen sind günstig, allerdings müssen sie frei von Zusatzstoffen (synthetischen Vitaminen) und weizenfrei sein. Diese Mischungen müssen mit anderen Saaten (besonders Ölsaaten) angepasst und aufgewertet werden.

trockengemüse3. Was kann ich noch mit rein mixen?

  • Wurzeln (gesund für die Verdauung, bieten Abwechslung, energiereich)
    Zum Beispiel: Löwenzahnwurzeln, Süßholzwurzel
  • Getrocknete Blüten (sehen schön aus und riechen herrlich)
    Zum Beispiel: Ringelblumenblüten, Kamillenblüten, Rosenblüten
  • Rinden (gesund für die Verdauung und den ganzen Körper)
    Zum Beispiel: Weidenrinden, Eichenrinden
  • Getrocknete Blätter (ähnlich wie Trockenkräuter einzusetzen)
    Zum Beispiel: Birkenblätter, Brombeerblätter, Himbeerblätter, Haselnussblätter
  • Getrocknetes Gemüse (peppt das Futter mit Farbe auf und schmeckt den Kaninchen), nicht füttern wenn die Kaninchen übergewichtig sind oder zu Verdauungsproblemen (egal welcher Art!) neigen! Getrocknete Karotte versorgt das Kaninchen mit Beta-Carotin (sie enthält Getrocknete Karotte 34820.00 µg je 100g).
    Zum Beispiel: Karotten, Rote Beete, Pastinake
  • Erbsenflocken (Energiefutter, sehr beliebt, eiweißreich)

kaninchenfutter…und fertig ist das passende Futter, das genau auf die Bedürfnisse von Halter und Kaninchen abgestimmt ist!

 

Online-Shops, die Trockenkräuter, Trockengemüse und andere Zutaten zum selber mischen anbieten: Shops

89 Antworten zu “Trockenfutter selbst mischen”

  1. Jasmine sagt:

    Hallo
    Ich wollte fragen wie es mit Naturverliebt von Dein bestes aussieht ich wollte langsam damit aufhöhren wie soll ich das machen mein kaninchen hat durchfall bekommen
    Lg Jasmine

    • Hallo Jasmine,
      ich kann dieses Futter nicht empfehlen, allein weil es „pflanzliche Nebenerzeugnisse“ enthält. Unter diesem Begriff kann sich alles verstecken, sogar Abfälle aus Brauereien. Bunny dagegen hat einige gute getreidefreie und erschwingliche Produkte. Persönlich gebe ich aber gar keine Trockenfutterprodukte, außer Erbsenflocken.
      Absetzen kannst du Trockenfutter am Besten mit krautigem Nassfutter wie Möhrengrün oder Kohlrabiblättern. Fütter einfach über 1-2 Wochen immer mehr Nassfutter und immer weniger Trockenfutter. Nur Kohl solltest du in der Zeit meiden, da es sonst zu schlimmen Verdauungsproblemen kommen kann.
      Schau mal http://www.kaninchenwiese.de/ernaehrung/fuetterungstipps/nahrungsumstellung.
      Liebe Grüße,
      Kathinka vom Kaninchenwiese-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.