Die Wohnung für Kaninchen sicher gestalten

innenhaltung kaninchenAls Kaninchenhalter von Wohnungskaninchen kommt man kaum darum herum, die Wohnung oder zumindest ein Zimmer abzusichern, denn der Auslauf für Innenkaninchen erhöht deutlich ihre Lebensqualität.

Was kann die Kaninchen gefährden?

Elektrokabel

Kaninchen leben in der Natur in unterirdischen Bauten, die oft von Wurzeln durchwachsen sind. Daher nagen Kaninchen wie selbstverständlich jedes Kabel an, das ihnen im Weg ist. Von diesen geht Lebensgefahr aus wenn sie angenagt werden (Stromschlag).
Mit Kabelklemmen aus Plastik kann man Kabel an die Wand nageln. Zusätzlich müssen sie mit einer Kabelabdeckung bzw. einem Kabelkanal geschützt werden. Es ist kabel kaninchensinnvoll, sie nach oben oder unter die Fußleisten zu verlegen. Kabelansammlungen (z.B. hinter dem PC) können in einer Kabelbox verstaut werden, der sie durch ein Loch zugeführt werden. Flexible Kabel, die nicht entlang der Wand verlegt werden können (z.B. Stehlampen-Kabel, Computer- oder Handyladekabel) können durch einen Schlauch (durchsichtiger Gartenschlauch, Kabelschutzschlauch etc.) gesichert werden. Der Gartenschlauch wird an seiner gesamten Länger mit einer Schere aufgeschlitzt, so dass man das Kabel recht einfach seitlich rein stecken kann. Oder man wählt metallummantelte Ladekabel. Für Extrem-Beißer eignen sich am ehesten Duschschläuche aus Metall.

 

Schränke, Öfen, Wasch- und Spülmaschinen, Wäschetrockner

Diese sollten grundsätzlich geschlossen werden. Vor der Benutzung müssen sie kontrolliert werden. Andere Tiere (z.B. Katzen) melden sich wenn sie eingesperrt werden, ein Kaninchen bleibt stumm.

Badezimmer

Der Toilettendeckel sollte immer geschlossen werden sofern die Kaninchen Zutritt zum Badezimmer haben. Bei den wenigsten Toiletten besteht zwar Lebensgefahr, aber es kann sich erkälten oder die Wohnung nach einem „Bad in der Toilette“ nass machen. Auch wenn Kaninchen schwimmen können: Gefüllte Badewannen können eine Todesfalle sein weil die Kaninchen nicht heraus kommen. Niemals eine gefüllte Wanne unbeaufsichtigt lassen!

zimmerpflanzen kaninchenZimmerpflanzen

Hoch giftige Zimmerpflanzen müssen entfernt werden. Ungefährliche Zimmerpflanzen können aufgestellt werden. Einige davon haben die Kaninchen allerdings zum Fressen gerne, so dass sie eine geringe Überlebenschancen haben (z.B. Grünlilie), deshalb empfiehlt es sich, (je nach Pflanze) diese erhöht aufzustellen. Zum Beispiel auf eine Pflanzensäule, ein unerrreichbares Fensterbrett oder ein Tischchen. Alternativ kann man die Pflanzen z.B. in einen alten Vogel-Rundkäfig oder Deko-Käfig stellen.

Ungefährliche Balkon- und Zimmerpflanzen

Herumliegende Dinge und Essen

Alles was für die Kaninchen erreichbar ist, kann angefressen werden. Die auf dem Couch-Tisch abgelegte Schokolade wird gerne geklaut und darf deshalb nur erhöht abgelegt werden. Dies gilt für jede Menschen-Nahrung. Putzmittel, Dünger usw. müssen sicher aufbewahrt werden (denn sie sind giftig). Schwere Gegenstände können beim Herunterfallen ein Kaninchen erschlagen!

kaninchen katzenBalkonbrüstung

Wenn die Kaninchen den Balkon nützen dürfen, muss die Brüstung mindestens 1,20 m hoch und dicht genug sein. Ansonsten muss sie mit Volierendraht gesichert werden. Ein Sprung über die Brüstung kann tödlich sein. Es können auch hohe Welpenausläufe entlang der Brüstung aufgestellt werden.

Türen

Um die Kaninchen nicht beim Öffnen und Schließen der Türen zu verletzen, müssen sie mit viel Vorsicht und langsam geöffnet werden. Wer dies nicht umsetzen kann/möchte, sollte sie aushängen oder den unteren Teil der Türe mit Glas versehen, so dass durch die geschlossene Türe ersichtlich ist, ob sich auf der anderen Seite ein Kaninchen befindet.

Stuhlbeine

Achten Sie beim Verrücken von Stühlen darauf, dass Sie nicht ihre Kaninchen verletzen!

Fenster

Wenn die Kaninchen das Fensterbrett erreichen können ist Vorsicht geboten! Zufallende Fenster können tödlich sein, ebenso ein Sturz aus einem offenen Fenster oder das Festklemmen im gekippten Fenster.

Menschen

Passen Sie auf, dass Ihnen die Kaninchen nicht zwischen die Füße geraten, leider kommt es immer wieder zu schweren Verletzungen, weil jemand auf sein Kaninchen drauf steigt oder darüber stolpert.

Raubtiere & andere Haustiere

Durch Fenster oder Türen können Raubtiere in die Wohnung gelangen, z.B. Marder durch Kippfenster. Besonders in den unteren Stockwerken müssen Fenster aus diesem Grund nachts geschlossen oder gesichert werden.

Auch Haustiere sind oftmals Raubtiere unddürfen nicht einfach auf die Kaninchen „losgelassen“ werden. Eine geduldige Gewöhnung kann jedoch dazu führen, dass Kaninchen mit anderen Haustieren zusammen leben.

Was muss vor Kaninchen geschützt werden?

Den meisten Kaninchenhaltern liegt etwas an ihrer Wohnungseinrichtung. Deshalb ist die ein oder andere Schutzmaßnahme sinnvoll.

sofa kaninchen lochPolstermöbel

Kaninchen nutzen kuschelige Möbel wie Sofa, Bett oder Sessel nicht nur als Liegeplatz, sondern oftmals auch um sich zu entleeren. Daher kann es sinnvoll sein, die Möbel zu schützen. Nicht besetzte Möbel können mit Decken geschützt werden, die auf der Unterseite wasserdicht sind (Picknick-Decke mit Alu-Unterseite oder Inkontinenz-Matratzenschutz unter den Sofa-Überwurf legen). Mehr Tipps zur Erziehung bei diesem Verhalten: Kaninchen pinkelt auf Bett/Sofa
Sollte das Sofa angefressen werden, finden Sie Tipps dazu weiter unten unter dem Unterpunkt „Möbelbeine und andere Möbel“

Regale

In allen von den Kaninchen erreichbaren Regalbrettern sollten nur Dinge aufbewahrt werden, die angefressen und beschädigt werden dürfen. Es empfiehlt sich deshalb Schränke anzuschaffen, diese können geschlossen werden um Dinge zu schützen. Oder aber man verwendet Boxen als Stauraum in den unteren Regalbrettern.

Möbelbeine und andere Möbel

Holzbeine und andere Möbel werden gerne angefressen. Frische Zweige lenken die Kaninchen ab. Natürlich ist es möglich, die Beine mit Maschendraht zu schützen, allerdings sieht dies nicht besonders wohnlich aus. Eine Alternative sind Möbel mit Metallbeinen. Holzbeine kann man mit Fernhaltespray einsprühen um die Kaninchen fern zu halten, allerdings muss dieses ab und zu aufgefrischt werden. Zusätzlich sollte an den Stellen, die benagt werden, Kaninchenspielzeug so aufgestellt werden, dass die Kaninchen dieses anstatt der Möbel benagen. So kann man beispielsweise eine Weidenbrücke hochkannt vor die Sofaecke aufstellen. Wenn die Kaninchen durch das Spray und das passend stehende Spielzeug verstanden haben, dass sie statt dessen dieses benagen sollen, kann man es nach einiger Zeit auch wieder etwas wegrücken. Dadurch lassen sich Kaninchen erziehen, welche Gegenstände zum Nagen gedacht sind und welche nicht.
Ebenfalls sinnvoll ist es, an den Toilettenplätzen (min. eine je Zimmer) auch Stroh, Heu und frische Zweige anzubieten, also eine sogenannte Knabberkiste. Kaninchen knabbern in der Natur ständig an Gräsern, Rinden und anderen Pflanzen. In der Haustierhaltung nagen sie dadurch oft die Einrichtung an. Indem man ihnen viele Plätze mit tollem Material bietet und täglich für Abwechslung, Beschäftigung und neues Naturmaterial sorgt, kann man sie davon abhalten.

Kaninchen-Fernhalte-Spray
Wenn Kaninchen an Möbeln, Tapeten oder anderen Einrichtungsgegenständen nagen oder bestimmte Dinge gerne anfressen, sollte man ihnen genug Alternativen bieten, an denen sie sich austoben dürfen (frische Zweige, Spielzeug, Beschäftigung…) und (wenn möglich) die Gegenstände absichern. Zusätzlich kann man diese Gegenstände mit Zitronen- oder Zwiebelsaft einreiben, Seifenlauge aufsprühen (reine Seife, keine mit Duftzusätzen, keine Flüssigseife!) oder Pfeffer aufbringen. Den Saft von Zitronen oder Zwiebeln kann man auch mit wenig Wasser (oder Seifenlauge) verdünnen und mit einer Blumen-Spritze (Nebel-Sprühfunktion am Sprühkopf einstellen) aufsprühen. So bleiben Tapeten, Möbel und andere geliebte Gegenstände, die sich nicht absichern lassen, verschont. Mit dem Spray sollte sehr sparsam umgegangen werden (nur Dinge, die nicht anders gesichert werden können), damit die Kaninchen gegenüber dem Spray nicht abstumpfen. Zudem muss es alle paar Wochen aufgefrischt werden. Wer lieber etwas fertig kaufen möchte, ist mit diesem Fernhaltespray ganz gut bedient, es wirkt bei den meisten Kaninchen: Bitter-Citrusspray.  Nicht jedes Kaninchen lässt sich von jedem dieser Fernhaltemittel abschrecken, probieren Sie, was bei Ihren Kaninchen am besten wirkt.

Ecken

Manche Kaninchen benagen gerne Zimmerecken, dann leisten einfache PVC-Schienen Abhilfe.

ecke angenagt kaninchen eckschutz wand kaninchen

Tapeten

wandschutz rollglasacrylglas wandschutz kaninchenViele Kaninchen fressen gerne die Tapeten an. Viel abwechslungsreiche Beschäftigung und frische Äste zum benagen lenken die Kaninchen von den Tapeten ab. Die Wände können auch mit (weißen) Holz, Rollglas, dünner Wandschutzfolie oder Plexiglas geschützt werden. Weiße Spanplatten sind abwischbar und können mittels Winkeln in den Ecken verbunden werden, so dass man sie direkt an die Wand stellen kann und die Tapete dahinter unbeschädigt bleibt. Rollglas und Plexiglas (oder auch Bastlerglas) kann ebenfalls mit einem Rahmen eingefasst und mit Winkel vor die Wand gestellt werden. Bei einer direkten Befestigung der Wand oder einem Aufkleben der Folie, wird die Tapete beschädigt oder es entstehen Bohrungen, die bei Auszug wieder beseitigt werden müssen. Eine einfachere Möglichkeit ist es, die Tapeten von der Wand zu entfernen und einfach nur die pure Wand zu streichen. Weitere Tipps zum Wandschutz
Sollte man die Kaninchen erwischen, kann man mit einem scharfen Nein und (wenn möglich) einem Spritzer aus einer Blumenspritze sie umerziehen. Ansonsten hilft oftmals auch das Fernhaltespray.

Urinflecken vollständig entfernen

Mit einfachen Tricks kann man Urinflecken gut entfernen. Auf Matratzen und Teppichböden bietet es sich an, Glasreiniger aufzusprühen, kurz einwirken zu lassen und anschließend herauszurubbeln. Die Flecken gehen so oft nahezu vollständig weg. Wenn es Flecken sind, bei denen man auf Nummer Sicher gehen möchte, haben wir sehr gute Erfahrungen mit dem Fleckenteufel von Dr.Beckmann (Richtung: Obst, Rotwein, Gemüse) gemacht, damit entfernen wir auch immer unsere Löwenzahnflecken, die beim Pflücken entstehen.

kaninchen teppichTeppiche

Teppiche und deren Flusen werden gerne gefressen. Dies muss man sich bewusst sein und im Fall der Fälle geeignete Teppiche (Baumwolle) auswählen und ggf. ab und an ersetzen.

Böden

Ideal sind raue Fliesen oder angerauter PVC-Bodenbelag oder Linoleum. Teppichböden und Kork sind pflegeintensiv und schwer sauber zu halten. An rutschige oder glatte Böden (Laminat, Fliesen, PVC) gewöhnen sich die meisten Kaninchen langsam und können sie irgendwann ebenfalls sicher behoppeln.

Weitere Hinweise, Tipps und Tricks werden gerne ergänzt!

1. Foto dieser Seite: Tim Moore, piqs.de

32 Antworten zu “Wohnung sicher machen”

  1. Caro S. sagt:

    Hallo liebes Kaninchenwiese-Team,
    reicht es, wenn man Steckdosen mit einer Kindersicherung schützt?
    Vielen Dank schon im Voraus für die Antwort!
    Lg Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.