Die Häsin decken

Warum wird meine Häsin nicht belegt? Warum bekommt sie keinen Nachwuchs, wenn sie gedeckt wurde?

kaninchen-berammelnEs gibt viele Ursachen dafür, es kann am Rammler oder an der Häsin liegen, Wenn der Rammler andere Häsinnen erfolgreich gedeckt hat, liegt es eher an der Häsin.

Mögliche Ursachen:

  • Die Jahreszeit
    Besonders im Winter nehmen Weibchen sehr viel schlechter auf, da es um diese Zeit eher unnatürlich ist. Die Babys können zudem nach der Geburt erfrieren.
  • Die Fütterung
    Bestehen Mängel in der Fütterung oder ist diese zu energiearm, wird oftmals nicht aufgenommen. Ideal ist eine extrem grünfutterreiche Ernährung von der Wiese. Besonders Petersilie und Brennnessel sind sinnvoll. Ein Mangel an Beta-Carotin oder Vitamin E kann sich ebenfalls negativ auswirken.
  • Übergewicht
    Kaninchen mit zu viel Gewicht, nehmen oftmals nicht auf, sie sollten erst abspecken.
  • Zu kurzer Kontakt
    Der Rammler sollte möglichst mehrere Tage mit der Häsin zusammen leben.
  • Resorption der Föten
    Kaninchen verfügen über die Möglichkeit, Föten zu resorbieren, also absterben und vom Körper abbauen zu lassen. Auch nach einer erfolgreichen Befruchtung können so Trächtigkeiten beendet oder die Anzahl der Föten reduziert werden. Es wird vermutet, dass die Resorption durch Stress ausgelöst bzw. begünstigt wird. Bis zur dritten Schwangerschaftswoche ist eine Resorption der Föten möglich.

Woran erkenne ich, ob die Häsin erfolgreich aufgenommen hat?

Meistens erkennt man einen erfolglosen Deckakt daran, dass die Häsin deutlich vor dem Geburtstermin (ca. 2 Wochen nach dem Decken) ein Nest baut, also hitzig/scheinträchtig ist.

Wann ist der beste Zeitpunkt, die Häsin zu decken?

Der beste Zeitpunkt zum Decken der Häsin ist die Hitze, auch Hitzigkeit genannt. Erkennen kann man diese durch eine stark gerötete, etwas geschwollene Vagina, unruhiges Verhalten, evtl. Nestbau und Fell herauszupfen. Es kann helfen, den Rammler in Sichtkontakt zu halten oder zur Häsin zu lassen um die Hitze auszulösen.

Wie lange muss ich warten, bis ich sie erneut decken kann, wenn das Decken erfolglos war?

kaninchen vergesellschaftung berammeln sichPrinzipiell kann die Häsin immer nachgedeckt werden, allerdings bedeutet ein ständiges Umsetzen zum Rammler auch erheblichen Stress für eine trächtige Häsin. Deshalb wird empfohlen, die Häsin einfach einige Zeit beim Rammler zu lassen, nach Möglichkeit etwa ein bis zwei Wochen.

Wie setze ich die Elterntiere für das Decken zusammen? Wie lange müssen sie zusammen bleiben?

Es sollte grundsätzlich die Häsin zum Rammler gesetzt werden – nicht anders herum. Die meisten Häsinnen sind sehr territorial und bekämpfen den Rammler im eigenen Revier. Ebenso ist es möglich, die Beiden außerhalb beider Reviere in einem neutralen Bereich, den beide nicht kennen, zusammen zu setzen. Es wird empfohlen, die Häsin etwa ein bis zwei Wochen beim Rammler zu lassen, dann ist es stressfreier und die Häsin hat sicher aufgenommen. Sollte dies nicht möglich sein, empfiehlt es sich, sie zumindest zwei Tage zusammen zu lassen.

Wann darf ich die Häsin erneut decken, wenn sie verworfen hat?

Die Trächtigkeit zerrt sehr an der Häsin, auch wenn sie anschließend verwirft. Deshalb sollte man sie keinesfalls gleich wieder belegen. Es empfiehlt sich zum einen solange zu warten, bis sie wieder ein gutes Gewicht erreicht hat, zum anderen sollte man unabhängig davon zumindest drei Monate Wartezeit einplanen. Wenn eine Häsin wiederholt verwirft, muss sie zwingend aus der Zucht genommen werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.