Angaben gemäß § 5 TMG & inhaltlich verantwortlich:

Viola Schillinger
Zehnerweg 5
86899 Landsberg
admin@kaninchenwiese.de

Beratung/Fragen bitte nicht über diese Daten sondern ausschließlich hier

Danksagung

Ich danke allen, die mit ihrer sachlichen Kritik dazu beigetragen haben, Fehler aus diese Seite auszumerzen und ich danke den zahlreichen Haltern, die es ermöglicht haben, Erfahrungswerte zu erhalten. Mein besonderer Dank geht an diejenigen, die mir für dieses Projekt Fotos und Erfahrungsberichte zur Verfügung gestellt haben.
Insbesondere an:
Claudia Geisler, die mir Fotos von ihren Wohnungs-Kaninchen zur Verfügung gestellt hat.
Laura Wiesner, die mir Fotos von ihren freilaufenden Kaninchen zur Verfügung stellte.
Alexandra Stoffers, die mir Fotos ihrer sprungfreudigen Kaninchen bereit stellt
Kim Rieger, die mir Fotos ihrer Kaninchen-Truppe zur Verfügung stellt.
Vielen Dank auch an Melanie Alfaro für die tolle Hilfe bei der technischen Umsetzung der Homepage.

6 Antworten zu “Impressum”

  1. sissi und franz sagt:

    Ich habe ein halbes Jahr lang versucht, ein Kaninchen vom Tierschutz, Tierheim zu bekommen….vergeblich, weil sie in meinem grossen Garten verwildern könnten.. ein Greifvogel könnte kommen, eine Katze, ein Hund…..lächerlich…meine beiden dürfen morgens raus in den grossen Garten, sie springen und rennen wie jeck, fressen NUR das was ihnen bekommt und klopfen wenn ihnen was nicht geheuer ist…. und laufen unter Büsche oder in ihre Tunnel ….gehen um halb zehn wenns düster wird in ihr Gehege zurück, sie dürfen buddeln und ich habe ihre Marotten…. und ich liebe sie…sie danken es mir jeden Tag wenn sie sich reiben an meinen Schuhen.
    Um alles wird kein so grosses Geschisse gemacht wie um Kaninchen, es gibt nichts schöneres wie freilaufende Kaninchen…mit all ihren Facetten, so schön ist unser Kaninchenleben;-)
    Lasst doch mal die Kaninchen sein so wie sie sind….wild und nicht eingesperrt….kein noch so grosses Gittergehege…mardersicher….greifvogelsicher
    kann ein Leben in Freiheit ersetzen;-)

    • Hallo,
      es gibt mittlerweile durchaus Tierheime und Notstationen, die in Freilaufhaltung vermittel, sofern die Kaninchen nachts mardersicher untergebracht sind. Wir vermitteln ebenso in so eine Haltung und halten unsere eigenen Kaninchen auch so.
      Liebe Grüße
      Viola

      • sissi und franz sagt:

        Ja?

        Ich musste mich eines besseren belehren lassen;-(

        Ich habe Fotos noch und nöcher gesendet,alles war nicht gut genug. Verwilderung und Giftpflanzen standen immer an erster Stelle. Ich bin sehr enttäuscht vom Tierschutz, so das ich dann meine beiden vom Schlachter geholt hab. Vorher hatte ich zwei Schnupfer aus schlechter Haltung.

        Verkehrte Welt;-(

        Manche Tierschützer meinen es wohl zu gut und denken dabei nur an sich selbst;-)

        Liebe Grüsse

        Sissy und Franzi

        Trotzdem

        • Hallo,
          du kannst natürlich auch Tiere selbst aus schlechter Haltung retten. Beispielsweise gibt es auf Ebay-Kleinanzeigen ganz viele arme Kaninchen. Aber allgemein gibt es schon Unterschiede bei den Vereinen, was die Vermittlungsbedingungen betrifft.
          Liebe Grüße
          Viola

  2. maras sagt:

    Hallo
    ich habe im garten eine 2 jährige schlappohr häsin,ihr bruder mussten wir imherbst leider letztes jahr einschläfern. nun wird es endlich zeit das sie wieder eine gesellschaft bekommt. allerdings bin ich am überlegen ob ich ihr zwei kanninchen dazu geb,
    aber bin über die geschlechter total verunsichert, wenn ich mich für zwei entscheiden sollt aber auch schon bei einem .. da man in einigen foren liesst man sollte gleichgeschlechtrige nehmen, dann wieder nicht,
    ich bin am übelegen ob ich zwei rammler nehme und die dann kastrieren lasse und dann mit meiner maus draussen zusammen bring..

    wäre es so sinnvoll, oder ist ein kanninchen besser???
    wenn zwei auch gehen (als Rudel) wie mahce ich das mit den geschlechter?

    lg