Wichtig: Als absolute Mindestmaße gelten:

Für 2 Kaninchen:
4m² Grundfläche + täglich viele Stunden Auslauf oder
6m² Grundfläche mit weniger Auslauf
Bei wenig oder keinem Auslauf empfehlen wir min. 10m² Grundfläche.
Gehege mit weniger als 4m² müssen Tag und Nacht offen stehen (freie Wohnungshaltung).
Jedes weitere Kaninchen: + 2m²
Mehr Infos zu den Mindestmaßen

Gehege in der Wohnung
Die ideale Lösung, wenn wenig Platz vorhanden ist und die Tiere manchmal unrein sind oder die Einrichtung stark beschädigen. Täglich zusätzlicher Freilauf erforderlich (außer das Gehege hat min. 10m² Grundfläche)!

                                                           
       
    
    

Freie Wohnungshaltung/Zimmerhaltung
Ideal, wenn wenig Platz zur Verfügung steht und die Kaninchen stubenrein und keine starken Zerstörer sind. Die Tiere leben einfach wie Katzen frei im Zimmer/in der Wohnung. Gefahren müssen gesichert werden. Es sollten Ecken oder Rückzugsbereiche für die Kaninchen eingerichtet werden.

                             

Ein dickes Dankeschön an alle, die mir Gehege-Fotos zur Verfügung gestellt haben!
Wer schöne Fotos von einem artgerechten Gehege beisteuern möchte, schickt sie mir über die Mail viola@kaninchenwiese.de
Vielen Dank!

Weitere schöne Gehege:

19 Antworten zu “Innenhaltung Fotos”

  1. Tina sagt:

    Hi ich bin momentan selbst dabei mein innengehege auszubauen und möchte gern wissen was ihr als Seitenwände benutzt? Sind das diese osb verlegeplatten aus dem baumarkt?

    LG Tina, Marlie und Bompu ??

  2. Isabel sagt:

    Ich finde manche Gehege richtig toll,aber am besten gefällt mir,wie oft die Kaninchen in den Wohnraum mit eingebunden werden ansratt in ein einzelnes Zimmer weggesperrt wersen 🙂 eine Frage hätte ich allerdings noch: wo habt ihr die coolen Türen und Wände aus Holz her,wo man durchgucken kann? Habt ihr die selber gebaut?

  3. Marcel sagt:

    Hallo!

    Bin nur durch Zufall auf Deine Seite gekommen. Kann mir aber einen doch noch hoffentlich netten und vielleicht auch gar anregenden Kommentar nicht verkneifen! Ich liebe Tiere, halte aber keine mehr, habe früher aber auch 2 Hunde gehabt.

    Artgerechte Haltung auf Fussboden? So ganz glatt und ggf. rutschig… ohne Wiese/Erde, ein Widerspruch für mich. Aber praktisch zum putzen. Wer dabei besser davonkommt liegt auf der Hand. Artgerecht kann die Zugabe von Vitamin D auch nicht sein, die Gründe dafür liegen aber auf der Hand.

    Es ist sicher schwer das perfekte Gehege zu errichten, immerhin sollte kein Tier eingesperrt werden – warum auch immer es doch passiert, aber manch einer rettet ein Tier und nimmt es daheim auf.

    Viele Halter gehen gar nicht so sehr auf die Bedürfnisse ihrer Liebsten ein, eher auf die Eigenen und vergessen dabei viele Faktoren welche Einfluss haben – auch unbewusst.

    Wichtig finde ich natürliche und unbehandelte Materialien – alleine schon wegen so manchem toxischen Geruch und all dem Plastikschrott. Man muss sich selbst nur richtig vorstellen, wie es wäre wenn man selbst das ganze Leben in so einem Gehege (wo ist der Unterschied zur Zelle?) verbringen muss. Sicher sind solch großen Gehege weit aus besser wie die kleinen Zellen – anders kann man sie nicht nennen – welche man öfters mal draußen sieht. Meist sind es 2, 4, 6, 8, … Stk. nebeneinander und übereinander für Hasen. Warum jemand ein Tier auf so engem Platz gefangen hält verstehe ich nicht, Tierliebe existiert dort sicher nicht und fängt auch schon beim Essen an.

    Herzliche Grüße
    Marcel

    • Hallo Marcel,
      die Böden sind meistens PVC Böden, diese sind natürlich nicht mit Wiese vergleichbar aber es gibt strukturierte PVC Böden die für den Betrachter glatt aussehen, aber sehr viel Griff für die Kaninchen haben, so dass sie sehr gut laufen können und nicht rutschen.
      Wenn du unsere Infos zur Innenhaltung liest, wirst du feststellen, dass wir nicht empfehlen, Kaninchen in solche Gehege „einzusperren“ sondern dass wir empfehlen, dass die Tiere „mitleben“, also viel Freilauf bekommen und am Leben teilhaben: https://www.kaninchenwiese.de//haltung/wohnungshaltung/
      Trotzdem ist uns natürlich bewusst, dass eine Innenhaltung auch Nachteile gegenüber der Außenhaltung hat. Diese beschreiben wir auch auf der Seite und versuchen sie mit verschiedenen Tipps zu minimieren. Trotzdem kommt man um die Innenhaltung nicht drum herum, denn es gibt Kaninchen die man (aus gesundheitslichen Gründen) nur innen halten kann und es gibt auch Halter, die nur Innenhaltung bieten können. Und bevor diese Tiere dann in einem Käfig leben müssen, ist es doch schöner, eine möglichst gute Haltung zu verwirklichen, auch wenn diese nicht perfekt ist, oder? Aber wenn du dich dazu entscheidest, ein paar lieben kaninchen aus dem Tierheim ein Zuhause zu geben und bessere (praktikable) Ideen zur Innenhaltung hast, freuen wir uns jeder Zeit über deine Fotos und Ideen.
      Liebe Grüße
      Viola

  4. Isabel sagt:

    Eure Gehege sehen alle ganz toll aus und jeder ist auf seine Art sehr kreativ gewesen 🙂 Habt ihr die extra ao sauber gemacht für die Fotos? Bei mir liegen jeden Tag überall die Köttel rum. Bei euch sieht man keine einzige Bohne 😀

  5. Noro sagt:

    Hallo,

    die Gehege sind alle sehr schön 😉 Aber woher kommt diese große Holzburg? Ich habe solche Burgen bisher nur in Miniformat gesehen, zum Beispiel hier: http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefigzubehoer/schlafhaeuschen/holz/207083?rrec=true
    Woher ist diese große Burg und wie viel kostet sie?

    LG

  6. Julia sagt:

    Hallo,
    ich habe jetzt schon auf sehr vielen Bildern (bei euch) aber auch schon in TV Beiträgen diese süßen Burgen und generell Häuser/Burgen mit diesem Kaninchenmotiv gesehen. Werden die irgendwo angefertigt oder ist das eine Bastelvorlage?

    LG
    Julia

Schreibe einen Kommentar