15 geniale Ideen, wie man Käfige sinnvoll nutzen kann

Kaninchenkäfige recyceln – sinnvolle und tiergerechte Verwendung

Fast jeder Halter hat anfangs seine Haltung mit einem Käfig angefangen. Früher oder später wird er dann jedoch in den Keller gestellt und die Kaninchen erhalten einen artgerechten Lebesraum. Einige Halter nehmen auch immer wieder Kaninchen aus schlechter Haltung auf, dabei bleiben dann viele Käfige übrig…

Wir sind auf der Suche nach Idee, wie man diese Käfige zweckentfremden kann!
Wenn ihr weitere Ideen habt, dann schickt uns ein Foto mit Infos.


Heuraufe

Gerade für größere Gruppen kann das Gitter gut als Heuraufe umfunktioniert werden. Entweder indem man es zerlegt, rund biegt, an die Wand schraubt und von oben immer nachfüllt, oder aber indem man das komplette Käfiggestell an die Wand schraubt und oben die Seitenwand aufklappt, um nachzufüllen. Dann muss allerdings das oberste Gitter mit einem Brett versehen werden, damit kein Tier in das Gitter springen kann (Verletzungsgefahr!).


Pflanzenschutz/Fraßschutz

Im Gartenfreilauf eignen sich Käfiggitter als Schutz für Pflanzen, die gerne gefressen werden. Auch vor anderen Tieren, die z.B. Saatgut weg fressen etc. kann das Gitter Schutz bieten.


Hochbeet-Schutz

Die Käfiggitter können als Schutz über die Hochbeete montiert werden, z.B. wenn freilaufende Kaninchen ansonsten in die Beete springen.


Fenster-Sicherung

In Innenhaltung kann das Käfig-Oberteil am Fenster befestigt werden, so dass die Kaninchen auf dem Festerbrett sitzen und die frische Luft genießen könen, ohne sie einer Gefahr auszusetzen.


Rasenkäfig für Wohnungskatzen

Dafür den Käfig auf de Balkon mit Gras oder Wiese bepflanzen. Die Katzen lieben ihn.


Estrich-Gitter

Beim Betonieren kann die Stabilisierung eines Beton-Estrichs durch ein Estrichgitter erhöht werden. Dafür können auch Käfiggitter Verwendung finden.


Schneckenzaun

Käfig-Oberteile mit geringen Gitterabstand (Hamsterkäfige) sind eine Barriere für Schnecken und können zum Schutz vor Nacktschnecken über Pflanzen gestellt werden.


Zaun/Freilauf

Ebenfalls kann man die Gitterelemente in eine Umzäunung der Kaninchen einbauen.


Buddelschutz

Damit sich Kaninchen im Auslaufgehege nicht durchbuddeln können, kann man rund herum Käfiggitter anbringen und auf die Erde legen.


Kaninchentoilette

Die Käfigwannen sind ideale Toiletten für Kaninchen.


Transportbox

Kaninchen können in einem Käfig gut transportiert werden.


Gitter für Schutzhütte/Gehege

Die Käfiggitter können als mardersicheres Gitter an der Schutzhütte oder am Gehege angebracht werden.


Foto: Johann H. Addicks

Gabionen aus Käfiggitter

Zur Gartengestaltung werden häufig Gabionen gefunden, dies sind Gitterkäfige, die mit Steinen aufgefüllt werden. Anstatt der Gabionenkäfige, kann man jedoch auch Kainchenkäfige verwenden.


Beet/Topf mit oder ohne Fraßschutz

Als Blumenkasten eignet sich ein Käfig sehr gut, entweder mit Oberteil (Fraßschutz) oder ohne.


Trockenkäfig zum Trocknen von Kaninchenfutter

Christina trocknet mit Käfigoberteilen Blätter für den Winter. Dafür hat sie die Gitter mit Kaninchendraht bezogen, dann fallen die Blätter nicht durch.


 Käfigwanne als Kleintierwiese

Indem man eine Käfigwanne bepflanzt, kann man den Kaninchen ein wenig Natur ins Gehege bringen. Sie lieben Gras unter den Pfoten, Erde und den Buddelspaß. 

3 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar