Kaninchennamen: Beliebt, ausgefallen oder süß – was verraten sie über den Kaninchenhalter?

Was Kaninchennamen über ihre Halter aussagen…

Laut einer Studie sind die fünf beliebtesten Kaninchennamen momentan Krümel, Lilli, Paul, Luna und Max.

Ebenso beliebt, insbesondere unter Gruppenhalters sind sehr ausgefallene aber zusammenpassende Namen, z.B. gibt es Halter die ihre Kaninchen in der Gruppe alle nach einem bestimmten Thema benennen.
z.B. nach

  • bayrischen Vornamen (Bepperl, Wiggerl, Gustl, Luisl, Mani, Sepperl, Xaverl…)
  • geschichtlichen Personen (Napoleon, Luther, Picasso, Galileo, Einstein, Darwin…)
  • Planeten (Luna, Merkur, Jupiter…)
  • Politikern (Obama, Schröder und Angi…),
  • Sängern (Bob Marley, Michael Jackson…)
  • Schokoriegeln (Mars, Twix, Pickup, Bounty, Snickers, Lion…)
  • Städten (Paris, London, Boston, Houston, Sydney, Dakota, San Diego…)
  • usw.

Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt!
Halter, die sich für solche ausgefallenen Namen entscheiden sind

Weiterlesen

Ist Jakobskreuzkraut für Kaninchen giftig?

Wie gefährlich ist Jakobskreuzkraut für Zwergkaninchen und Hauskaninchen? Kann man es verfüttern?

Foto: Christian Fischer

Das Jakobskreuzkraut (Senecio jacobaea; Syn.: Jacobaea vulgaris Gaertn.), das auch als Jakobsgreiskraut bezeichnet wird, sorgt bei Tierhaltern seit einiger Zeit für große Angst, da es für die Vergiftung von vielen Tieren verantwortlich gemacht wird. So kann u.a. 40 bis 80 Gramm (je Kg Körpergewicht) der Pflanze bereits beim Pferd zum Tode führen. Das Tückische an dieser Giftpflanze ist, dass das enthaltene Gift (Pyrrolizidinalkaloide), sich auf Dauer immer mehr in der Leber anreichern kann und auch die Trocknung des Krautes es nicht unschädlich macht.

Deshalb machen sich viele Kaninchenhalter Sorgen, dass sie die Pflanze beim Pflücken auf der Wiese aus versehen erwischen könnten. Besonders auch, weil sie vor der Blüte oft nicht erkannt wird.

Weiterlesen

Das Kaninchen ist plötzlich tot – warum?

Leider kommt es häufig dazu, dass Kaninchen die zuvor noch keinerlei Anzeichen zeigten, plötzlich tot aufgefunden werden. Die Halter machen sich daraufhin Gedanken, wie es dazu kommen konnte. Diese Seite soll dabei helfen, die Ursache einzugrenzen und solche Vorfälle für die Zukunft zu vermeiden.

Weiterlesen

Woran man einen Kaninchenhalter erkennt

Du bist ein Kaninchenhalter,
…wenn du dich täglich zum Affen machst, weil du auf einer Wiese Pflanzen erntest während fünf Spaziergänger gaffend stehen bleiben und zwei Schaulustige dich fragen, was du da denn machst.
…wenn du bei jedem Schritt auf den Boden schaust um nicht über ein Kaninchen zu fallen.
…wenn du bei IKEA lauter Kaninchen-Einrichtung siehst, wo andere nur Möbel wahrnehmen.
Weiterlesen

Die fünf schlimmsten Fehler, die man als Kaninchenhalter machen kann

Diese fünf Fehler machen leider sehr viele Kaninchenhalter, obwohl sie einfach zu vermeiden wären. Leider leiden nicht nur die Kaninchen darunter sodern die Haltung macht mit der Zeit keinen Spaß und das Interesse an den Tieren verfliegt. Oder wer schaut sich gerne verzweifelte oder unglückliche Kaninchen im Käfig an, hat gerne verschreckte scheue Tiere oder muss ständig zum Tierarzt, weil er das Tier falsch füttert? Deshalb ist es in Interesse von Mensch und Tier, solche Fehler zu vermeiden.

Weiterlesen

Hilfe: Mein Kaninchen pinkelt mir auf das Bett oder Sofa!

Gar nicht so selten nutzen Kaninchen, die eigentlich komplett stubenrein sind, das Sofa, Bett oder kuschelige Polstermöbel für ihr Geschäft. Woran liegt das und was kann ich dagegen tun?

Weiterlesen

Verhaltensstörungen in Innenhaltung – ein weit verbreitetes Problem, was kann man dagegen tun?

Natürlich wäre ein Außengehege idealer für die Fellnasen, aber auch in der Innenhaltung ist es möglich, die Kaninchen glücklich zu halten.
Viele Kaninchen werden in der Wohnung träge, sitzen den Großteil des Tages herum, bewegen sich nur wenig. Die fehlenden Umweltreize und die oft viel zu karge, trockene Ernährung verlangsamt den Stoffwechsel, die Kaninchen neigen zu Verdauungsstörungen wie etwa Haarballen.  Weiterlesen

Erstaunliches über Kaninchen

Kaninchen haben ihren größten Tiefpunkt am Tag zwischen 10 und 16 Uhr. Der Mensch hingegen hat diesen ausgeprägten Tiefpunkt zwischen 21 und 6 Uhr, also nachts. 

Das ist auch der Grund, warum es niemals artgerecht ist, ein Kaninchen nachts in einem Stall oder Käfig unterzubringen. Hinzukommt, dass Kaninchen (anders als der Mensch) wechselaktiv sind, d.h. nicht stundenlang in einen Tiegschlaf verfallen, sondern Schlaf- und Wachphasen immer wieder abwechseln und mehr dösen als wirklich tief zu schlafen.

Weiterlesen

Hundkatzemaus bei uns

Am 9. April 2014 war Hundkatzemaus mit Diana Eichhorn bei der Kaninchenwiese-Notstation und hat zwei Kaninchen-Vergesellschaftungen gedrehen.
Am 17. Mai 2014 wurde der Beitrag auf VOX in der Sendung Hundkatzemaus ausgestrahlt. Hier können Sie den Beitrag noch anschauen:

Kaninchenwiese zum Thema Vergesellschaftung bei Hundkatzemaus

 

Krankenversicherung für Kaninchen?

Eine Tierversicherung für Kaninchen

Sinnvolle Investition oder Mogelpackung?

Zahnerkrankungen sind bei einem der Anbieter mit versichert, beim anderen leider ausgeschlossen bzw. nur zu 50% versichert (Plus-Schutz), obwohl sie beim Kaninchen keine Frage des Aussehens, sondern der Gesundheit sind, da sie nachwachsende Zähne haben.

Was bis vor einiger Zeit noch als „Zukunftswunsch“ zwischen Kaninchenhaltern diskutiert wurde, ist mittlerweile vom Verischerer Petplan auch in Deutschland eingeführt worden: Kaninchen können krankenversichert werden. Ein zweiter Versicherer hat sich nun auch an die Kaninchen getraut.

Damit man als Halter jedoch abschätzen kann, ob eine Krankenversicherung für das eigene Kaninchen sinnvoll ist, und wenn ja welche, sollte man sich genau erkundigen, welche Erkrankungen ausgeschlossen sind und die Hintergründe genau kennen.

Weiterlesen