2 Antworten zu “Allgemeines”

  1. Wopr sagt:

    Hallo hoppelfreunde,
    Als ich vor einem halben Jahr mit meiner Freundin zusammen gezogen bin, hatte sie bereits eine 4 jährige Lady, in der neuen Wohnung haben wir ihr dann einen jungen kastrierten englischen Mix Rammler als Spielgefährten gekauft, leider konnte die Frau aus dem tierheim uns sein genaues Alter nicht sagen, da die Person die sie abgegeben hat nicht wirklich deutsch gesprochen hat, sie wusste nur dass er aus einem Namhaften Garten & Zoogeschäft stammt, welches nicht für artgerechte zucht bekannt ist. Die VG verlief relativ normal, dann in der neuen Wohnung, doch beschäftigt es uns schon wie alt unser Hoomer ist, er ist sehr aktiv und erkundet gerne die ganze Wohnung, obwohl er teilweise auf dem parkettboden wegrutscht. Sie hingegen Sitz den ganzen Tag nur in ihrer Kiste. Nachts sperren wir beide in einen 2qm Käfig marke Eigenbau , aber wenn jemand zuhause ist lassen wir sie springen. Inzwischen ist es aber so, daß er den gesamten Käfig vollköttelt, auch das heu das wir ihnen geben wird von ihm direkt markiert. Sie verliert dann den Appetit daran, daher müssen wir sie immer separat füttern. Auch wenn wir 2 Häufchen machen werden beide von ihm markiert und sie schaut ihm dabei zu und verkriecht sich dann wieder.

    Nun zu meinen Fragen:
    1) gibt es möglichkeiten sein Alter genauer zu bestimmen
    2) können wir ihm „beibringen“ sein Futter zu teilen
    3)wenn er keine eigene Ecke zum kötteln hat, ist es dann überhaupt möglich, ihn stubenrein zu bekommen? (er ist ziemlich schlau, öffnet mit der schnauze abgelehnte Türen und hat schon 2 mal nachts einen weg aus dem Käfig gefunden.

    • Hallo Wopr,
      erst einmal finde ich es super, dass ihr der Dame einen Partner gesucht habt und die Vergesellschaftung gut verlief. Das genaue Alter kann aber im Nachhinein nicht bestimmt werden. Anhand der Krallen kann man aber in etwa feststellen, ob er noch sehr jung oder ein Opa ist. Sind die Krallen dünn, messerscharf und etwas durchsichtig, ist er etwa 1 Jahr alt oder sogar noch jünger. Sind sie sehr dick, nicht durchsichtig und bröckelig, ist er 6 jahre oder älter :).
      Was das Heu angeht, empfehle ich eine Heuraufe zu kaufen. Zwar wird das Heu da auch oft ausgebuddelt, aber es bleibt meist etwas für den anderen übrig. Ich denke aber dass sich das mit der zeit legt :). Ich weiß nicht, wann er kastriert wurde, aber er muss sicher noch sein Revier und sein Weibchen sicher machen. Auch dass er ständig überall hinmacht wird sich bestimmt mit der Zeit legen.
      Ich rate allerdings mit dem Weibchen mal einen Check beim Tierarzt machen zu lassen, weil Kaninchen für gewöhnlich sehr aktive Tiere sind. Da klingeln bei mir die Alarmglocken. Zudem rate ich auch dazu, das Nachtgehege etwas auszubauen :). Kaninchen sind gerade nachts sehr aktiv und sie genau dann, wenn sie herumtoben wollen, so einzuschränken, ist natürlich schade. Schau mal hier https://www.kaninchenwiese.de/haltung/hintergruende/mindestmasse-2, hier https://www.kaninchenwiese.de/haltung/wohnungshaltung und hier https://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/ist-mein-kaninchen-krank.
      Liebe Grüße,
      Kathinka vom Kaninchenwiese-Team

Schreibe einen Kommentar