75 Antworten zu “Nieren- und Harnwegserkrankungen”

  1. Rustfree sagt:

    Liebe Kaninchenfreunde
    Der Sohn mit etwa 20 lebte auf Nord-zypern und hatte kalkhaltiges Wasser und
    Blasensteine, die Anwohner empfahlen
    Nierensteinknackertee, deutsch
    Tee aus BREITWEGERICH
    War dann weg….1.1.18
    Christian

    • Hallo Christian.
      in der Tat haben viele Wildkräuter Inhaltsstoffe, die bei Blasenproblemen helfen :). Ob Breitwegerich, Labkraut oder Brennnessel, eine Ernährung mit viel Wiese ist in jedem Fall gesundheitsfördernd für die Langohren. Hier empfehle ich aber eher die Kräuter frisch zu verfüttern, weil Kaninchen von Natur aus wenig trinken und mit der frischen Pflanze viel Flüssigkeit und mehr der wertvollen Wirkstoffe aufnehmen.
      Liebe Grüße,
      Kathinka vom Kaninchenwiese-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail widerrufen.

Kommentare abonnieren

Sie können die Kommentare auch abonnieren wenn sie selbst keinen Kommentar schreiben.