Mini Lop, Minikaninchen & Co.

Minilop-Kaninchen werden größer als Zwergkaninchen (Farbenzwerge, Hermelin)

Kaninchen-Verkäufer nutzen sehr gerne Bezeichnungen wie Minikaninchen, Mini Lop & Co., die dem zukünftigen Halter eine besonders kleine Größe und niedliches Aussehen vorgaukeln sollen. Doch was steckt dahinter?

Was ist ein Mini Lop-Kaninchen?

Mini Lop ist die englische Bezeichnung für Zwergwidder, sie wird von einigen Züchtern besonders gerne verwendet, da sie dem Halter eine geringe Größe vorgaukelt, so dass die Tiere besser verkauft werden, als wenn sie mit der deutschen Bezeichnung “Zwergwidder” angeboten werden.

Der englische Rassestandard der Minilop-Kaninchen ist etwas anders als der der Deutschen Zwergwidder:

Der englische Rassestandard gibt zwar eine Größe von ca. 1-1,5kg vor, die als Minilop vertriebenen Kaninchen in Deutschland sind jedoch meist genauso schwer wie Zwergwidder und entsprechen selten dem englischen Rassestandard. Meistens werden in Verkaufsanzeigen die Bezeichnungen Minilop, NHD (holländischer Zwergwidder) und Zwergwidder sogar parallel angegeben.

Zudem haben Minilop Kaninchen nach dem Rassestandard einen extrem kurzen Kopf, der häufig zu Atembeschwerden und Zahnerkrankungen führt (siehe Kurzköpfigkeit).

Wie schwer und groß werden Mini Lop-Kaninchen?

Minilopkaninchen sind eigentlich nicht einmal besonders klein, denn sie erreichen ein höheres Gewicht, als die Farbenzwerge! Während für Farbenzwerge ein Gewicht von 1,0-1,5kg im Rassestandard vorgesehen ist, wiegen sie in der Realität meistens um die 2kg. Für Mini Lop Kaninchen wird im Rassestandard ein rassetypisches Idealgewicht von 1,2-2,0kg angegeben, wobei sie in der Realität ausgewachsen selten unter 2,5kg wiegen. Somit sind Farbenzwerge sehr viel kleiner als die Mini-Lop-Kaninchen, deren Bezeichnung ein besonders kleines Aussehen mit geringen Gewicht vermuten lässt.

Durch putzige Fotos von Jungtieren, wird häufig das Bild besonders kleiner Kaninchen vermittelt.

Zu welchen Krankheiten neigen Mini Lop Kaninchen?

Kaninchen mit Schlappohren wie die Minilop-Kaninchen erkranken im Schnitt sehr viel häufiger und schwerer als Stehohrkaninchen. Besonders die chronischen Ohrenentzündungen und Zahnerkrankungen verursachen im Laufe des Lebens oft extrem hohe Tierarztkosten, besonders im Alter! Wir empfehlen wenn ein Minilop-Kaninchen einzieht (z.B. aus dem Tierschutz), eine Krankenversicherung für Kaninchen abzuschließen.

Durch ihre Ohrenform ist nicht nur die Körpersprache eingeschränkt (Ohren aufstellen, anlegen etc.), sondern auch teilweise das Hörvermögen behindert. Außerdem haben Minilop-Kaninchen durch die hängenden Ohren nach hinten kein Sichtfeld. Unter Widdern sind gehäuft taube Kaninchen zu finden. Dies ist auf (versteckte) Ohrenentzündungen zurückzuführen. Es sollte die Prädisposition zu Außen- und Mittelohrentzündungen ernst genommen und die Ohren regelmäßig kontrolliert werden. Auf Grund des verengten Gehörgangs entwickeln etwa 80% aller Minilop-Kaninchen im Laufe des Lebens eine Ohrenentzündung. Diese werden jedoch selten festgestellt, viele Minilop-Kaninchen erleiden jahrelang starke Schmerzen. Die Behandlung ist aufwändig, teuer und oft bleibt das Problem lebenslang bestehen. Durch Vorbeuge-Maßnahmen kann man das Risiko reduzieren (Ohrenpflege!).
Auch Zahnerkrankungen treten bei Minilop-Kaninchen in Studien gehäuft (etwa fünfmal häufiger als bei Stehohren) auf, diese sind teils lebenslang mit aufwändigen Behandlungen und sehr hohen Kosten verbunden. Besonders die extrem flachen Köpfe, die bei Minilop-Kaninchen gerne gezüchtet werden, sehen Tierärzte mit Sorge, da Zahnerkrankungen begünstigt werden: Kurzköpfige Kaninchen

Minilop-Kaninchen werden mit Stehohren geboren, die Ohren fallen erst im Laufe der Entwicklung. Widder deren Ohren stehen bleiben oder wenn nur eines fällt (Kippohr, Propellerohr) werden oft aussortiert.

Bitte lesen Sie auch diese Seite, bevor Sie über die Anschaffung eines Minilop-Kaninchens nachdenken:
Widder – eine Qualzucht? Die Problematik der Widder

Wie alt werden Mini Lop Kaninchen (Lebenserwartung)?

Die normale Lebenserwartung von Kaninchen beträgt etwa 8-12 Jahre, Mini Lop Kaninchen werden auf Grund der Neigung zu Zahn- und Ohrenerkrankungen oftmals schwer krank, so dass einige Tiere schon früher sterben. Dadurch ist die Lebenserwartung etwas geringer als bei anderen Kaninchen.

Wie viel Platz brauchen Mini Lop-Kaninchen (Käfiggröße)? Wie groß muss der Käfig oder Stall sein?

Viele Halter unterschätzen den Platzbedarf von Minilop-Kaninchen. Zwei Minilop-Kaninchen benötigen genauso viel Platz wie andere Rassen und gerade kleinere Kaninchen und junge Tiere sind ausgesprochen bewegungsaktiv, d.h. die gesetzlichen Mindestmaße von 6m² Grundfläche Tag und Nacht sollten als absolutes Mindestmaß betrachtet und möglichst mindestens 10m² Grundfläche Tag und Nacht eingeplant werden sowie täglicher zusätzlicher Auslauf erfolgen. Der Käfig oder Stall muss immer an ein sechs Quadratmeter großes Gehege angeschlossen werden, das auch nachts jeder Zeit betreten werden kann (in Außenhaltung auf Mardersicherheit achten).

Informieren Sie sich umfassend über die Haltungsformen:

Werden Mini Lop-Kaninchen stubenrein?

Kaninchen können stubenrein werden, aber besonders Jungtiere sind häufig noch nicht stubenrein. Wie Sie Ihr Mini Lop Kaninchen zur Stubenreinheit erziehen und das Gehege so gestalten, dass das Kaninchen die Toilette nutzt, erfahren Sie im Link: Stubenreinheit

Werden Mini Lop-Kaninchen besonders zutraulich oder zahm?

Mini Lop Kaninchen werden häufig als besonders zahm und zutraulich verkauft. Diese Angabe verleitet Halter zu der Annahme, dass Mini Lop Kaninchen zahmer als andere Kaninchen werden: Dieses “Werbeversprechen” lässt sich leider in der Realität nicht bestätigen. Sie werden genauso zahm wie andere Rassen!

Ob Kaninchen zahm werden, ist von verschiedenen Faktoren abhängig, hier finden Sie Tipps wie man Mini Lop Kaninchen zähmen kann.

Mini Lop Kaninchen gelten als ruhiger als andere Kaninchen, der Hintergrund davon ist jedoch weniger schön:  Ihr ruhiger Charakter wird oftmals geschätzt, ist jedoch dadurch zu erklären, dass sie weniger hören und sehen und so in ihrer Kommunikation und Wahrnehmung eingeschränkt sind. Zudem leiden sie oftmals unter chronischen Schmerzen durch unentdeckte Ohrenentzündungen, dieses Schmerzverhalten führt zu einem ruhigen Verhalten.

Ist Ihnen wichtig, dass ihr zukünftiges Kaninchen zahm wird, so sollten am besten bereits zahme Kaninchen im Alter von über einem Jahr angeschafft werden, da junge Kaninchen eigentlich immer sehr zahm wirken, aber mit der Geschlechtsreife scheu werden, d.h. man kann nicht beurteilen, ob sie später wirklich zahm sind. Hier finden Sie seriöse Abgabestellen, die Sie kompetent beraten und zahme Kaninchen vermitteln.

Sind Mini Lop-Kaninchen gut für Kinder geeignet?

Eine Haltung im Kinderzimmer ist i.d.R. nicht möglich, da Kaninchen nachts aktiv sind und den Schlaf der Kinder stören können.

Das Kaninchen hat in weiten Teilen der Gesellschaft den Ruf des pflegeleichten und günstigen „Kindertieres“, denn für Kinder soll es gesund sein mit Tieren aufzuwachsen und so „spielerisch“ Verantwortung für ein Mitlebewesen zu lernen.

Kinder und Jugendliche sind nicht in der Lage, die volle Verantwortung für Lebewesen zu übernehmen, deshalb müssen Kaninchen immer als Familientiere von den Eltern angeschafft werden. Die Kinder haben so die Möglichkeit das Kaninchen als Mitlebewesen zu begreifen, zu erleben und einen respektvollen, verantwortungsvollen Umgang mit Tieren zu erlernen. Vorausgesetzt ein Erwachsener leitet in der Anfangszeit die Kinder im Umgang mit den Kaninchen an und zeigt ihnen, was für gewitzte Individualisten unsere Hauskaninchen sind und wie man sie im Spiel mit aufgebauten Erlebniswelten erfreuen kann. Kaninchen empfinden wie wir Menschen auch alle Gefühle und Schmerz. Sie verkümmern wenn sie in einen Käfig gehalten, und leiden, wenn sie wie Spielzeug herum geschleift werden. Kaninchen brauchen viel Freiheit, sollten nicht festgehalten oder „zwangsbekuschelt“ sondern respektvoll in ihrem Willen geachtet und tagtäglich mit viel Abwechslung und Beschäftigung herausgefordert werden.

Mini Lop Kaninchen neigen oft unerkannt zu Ohrenentzündungen, die hoch schmerzhaft sein können. Dadurch zeigen sie häufig Schmerzverhalten (auch Aggressionen gegenüber dem Erwachsenen und Kindern), die für Kinder als kränkend empfunden werden können, da sie nicht verstehen, warum ihr geliebtes Kaninchen plötzlich ohne Grund angreift. Zudem kann es für die Familie und Kinder als sehr belastend erlebt werden, wenn die Mini Lop Kaninchen häufig krank sind und man ihnen schwer helfen kann, denn die chronischen Ohrenentzündungen sind oft hartnäckig und eine “Dauerbaustelle”, die mit zahlreichen Tierarztbesuchen, Schmerzen und Leiden bei dem Mini Lop Kaninchen und einer psychischen Belastung der Halter einhergeht.

Mit welchen Kosten ist bei der Minilop-Kaninchenhaltung zu rechnen?

Mini Lop Kaninchen sind keine kostengünstigen Haustiere. Tierhalter unterschätzen die Life-Time-Kosten eines Haustiers oftmals komplett. Die Zahlen stammen aus Großbritannien, sind in Deutschland jedoch vergleichbar: 12.800 € kostet ein Kaninchen im Lauf seines Lebens. Mini Lop Kaninchen sind zudem sehr krankheitsanfällig durch die Veranlagung zu Ohrenentzündungen und Zahnerkrankungen, d.h. die Tierarztkosten sind deutlich höher als bei anderen Kaninchen. Wir empfehlen daher, eine Tierkrankenversicherung abzuschließen. Hier gibt es genaue Infos zu den monatlichen Kosten und den Anschaffungspreisen: Wie viel kosten Kaninchen?

In der Tabelle ist aufgeschlüsselt, durch was welche Kosten entstehen:

Was kostet ein Minilop-Kaninchen?

Bei der Kaninchen-Anschaffung sollte nicht an den Kaufpreis gespart werden, vielmehr ist es wichtig, auf eine seriöse Abgabestelle zu achten! So werden viele Folgekosten, welche die Anschaffungskosten um ein Vielfaches übersteigen, verhindert! Hier finden Sie seriöse Abgabestellen, die Sie kompetent beraten und zahme Mini Lop Kaninchen vermitteln. Seriöse Abgabestelle finden

Was braucht ein Minilop-Kaninchen?

Die Bedürfnisse nach Platz, Ernährung und Ausstattung unterscheiden sich beim Mini Lop Kaninchen nicht von anderen Kaninchen.

  • Es werden immer mindestens zwei Kaninchen benötigt, da sie sehr sozial sind. Eine Einzelhaltung ist tierschutzrelevant und in Deutschland nicht erlaubt.
  • Die Mindestmaße für zwei Minilop-Kaninchen betragen sechs Quadratmeter Grundfläche (z.B. 2x3m) Tag und Nacht zugänglich, d.h. in Außenhaltung ist ein mardersicheres Gehege erforderlich.
  • Mini Lop Kaninchen sollten unbedingt mit Frischfutter ernährt werden: Ergänzt wird das Grünfutter (Wiese, Zweige, Bittersalate, Blattkohl…) mit Heu. Trockenfutter wie Pellets oder Strukturfutter ist ungeeignet und führt zu schweren Zahnerkrankungen, Verdauungsstörungen und Harnwegserkrankungen. Schon die Aufzucht mit Trockenfutter kann zu späteren Zahnerkrankungen führen, die oftmals Tierarztkosten im vierstelligen Bereich je Tier verursachen!
  • Eine abwechslungsreiche Ausstattung und Einrichtung ist wichtig, hier gibt es Tipps zur Grundausstattung!

Wo kaufe ich ein Minilop-Kaninchen?

Mini Lop Kaninchen werden häufig auf Kleinanzeigen-Portalen angeboten, hier ist jedoch Vorsicht geboten!

  • Viele Kleinanzeigen-, Vermehrer- und Zoohandel-Kaninchen sind schlecht sozialisiert, da sie in Ställen statt in einem Gruppenverband in einem großen Gehege aufwachsen! Dadurch kann es nachher zu Aggressionen gegenüber Artgenossen kommen. Siehe Sozialisation
  • Die Aufzucht mit Trockenfutter kann zu späteren Zahnerkrankungen führen, die oftmals Tierarztkosten im vierstelligen Bereich je Tier verursachen! Die Tiere sollten ausnahmslos mit Grünfutter (Wiese, Blattgemüse wie Bittersalate, Blattkohl, Kräuter) und Heu aufgezogen werden. Festes Gemüse darf nur in kleinen Mengen beigefüttert werden. Trockenfutter ist komplett abzulehnen.
  • Mini Lop Kaninchen gelten als Qualzucht (siehe hier), eine gezielte Nachzucht ist daher abzulehnen. Mit jedem Kauf bei einem Züchter, Vermehrer oder Zoohändler, unterstützt man, dass weitere Tiere nachproduziert werden und leiden.

Hier finden Sie seriöse Abgabestellen, die Sie kompetent beraten und zahme Mini Lop Kaninchen vermitteln nach PLZ sortiert.

Sind Mini Lop Kaninchen eine Qualzucht?

Mini Lop Kaninchen gelten auf Grund ihrer Neigung zu Ohrenentzündungen, ihrem eingeschränkten Gesichtsfeld und reduzierten Hörvermögen als Qualzucht.

Hermelin und Farbenzwerge (rechts) sind mit ca. 1-1,5kg die kleinste Rasse. Deutsche Riesen (links) sind die größte Rasse mit bis zu 11kg.

Minikaninchen?

In Kleinanzeigenportalen und bei unseriösen “Züchtern” werden häufig Mini-Kaninchen angeboten, die dem Halter vorgaukeln sollten, dass es sich um besonders kleine Tiere handelt! Es gibt keine Rasse, die diese Bezeichnung trägt. Die kleinsten Rassen sind Farbenzwerge und Hermelin Kaninchen, diese erreichen meistens ein Endgewicht von um die 2kg und gelten als Zwergkaninchen.

Welche Kaninchen/Hasen bleiben immer klein?

Es gibt keine Minikaninchen, die Bezeichnung ist irreführend und wird von unseriösen Abgabestellen und “Zuchten” häufig angegeben um den Absatz der Tiere zu steigern! Die kleinsten Rassen in Deutschland sind Farbenzwerge und Hermelin Kaninchen, sie erreichen ein Endgewicht von um die 2kg und sind nicht wirklich “mini”, aber durchaus klein.

Mehr Infos zu den unterschiedlichen Rassen